Was Sie über festkochende und mehlige Kartoffeln wissen müssen!

Was Sie über festkochende und mehlige Kartoffeln wissen müssen!

Wirft man einen Blick auf die Ernährung der Menschen sind Kartoffeln die am dritthäufigsten konsumierte Ernteprodukt der Welt. nach Reis und Weizen. Die Gesamtzahl der Kartoffelsorten liegt über 4.000. Dazu zählen ebenfalls 1800  Wildkartoffel Arten. Der weltweite Konsum von Kartoffeln nimmt weiterhin zu.

Eine einzelne Person in Deutschland soll jedes Jahr etwa 60-65 Kilogramm Kartoffeln essen. Sie werden gebraten, gebacken, in Scheiben geschnitten, gestampft und gerieben und dann weltweit zu leckeren Gerichten zubereitet.

Insgesamt werden festkochende und mehlige Kartoffelsorten weltweit am häufigsten konsumiert. Die festkochende und die mehlige Kartoffel stehen im Konkurrenzkampf miteinander, jedoch sind Beide super lecker und haben unterschiedliche Aufgaben in verschiedenen Gerichten.

Schauen wir uns nun die grundlegenden Informationen zu den konkurrierenden Kartoffeln an, damit Sie die beste Wahl für sich treffen können. Auch können Sie mit diesem Wissen  Ihren Gästen und Ihrer Familie stets ein leckeres, in sich stimmiges, Mahl servieren.

Festkochende Kartoffeln

Festkochende Kartoffeln zeichnen sich durch einen geringen Stärkegehalt und einen hohen Feuchtigkeitsgehalt aus. Sie sind cremig und haben eine dünne Haut. Die festkochenden  Kartoffeln behalten auch nach dem Kochen ihre Form, deshalb werden Sie sie selten püriert sehen. Sie sind kleiner und runder als andere Kartoffelarten.

Sorten

Nachfolgend finden Sie einige beliebte Kartoffelsorten, die festkochend sind:

  • Neue Kartoffeln

  • Rote Glückseligkeit

  • Baby Kartoffeln

  • Bamberger Hörnchen

  • Kartoffel Nicola

  • Roter Adirondack

  • Russische Bananen-Kartoffel

Wofür sind festkochende Kartoffeln besonders gut geeignet?

Da sie ihre Form beibehalten, eignen sich diese Kartoffeln hervorragend zum Kochen, Braten, Schneiden und natürlich zum Frittieren. Die Rezepte, in denen sie am besten funktionieren, sind Kartoffelsalate, Suppen, Eintöpfe, Gratins und Aufläufe. Wenn Sie vorhaben, ein solches Gericht zuzubereiten, sollten Sie diese Woche festkochende Kartoffeln auf Ihre Einkaufsliste setzen!

Mehlige Kartoffeln

Mehlige Kartoffeln enthalten viel Stärke und wenig Feuchtigkeit. Deshalb sind sie von Natur aus trocken und bröckelig. Sie können leicht aufplatzen, deshalb sind sie ideal zum pürieren geeignet. Aufgrund ihres Absorptionsvermögens eignen sie sich sehr gut, um mit anderen Komponenten, wie Gemüse und Fleisch kombiniert zu werden.

Sorten

Nachfolgend finden Sie einige beliebte Kartoffelsorten, die mehlig  sind:

  • Desiree Kartoffeln

  • Maris Piper Kartoffeln

  • King Edward Kartoffeln

  • Bratkartoffeln

  • Goldmarie

  • Die Süßkartoffel Jewel

  • Vivaldi Kartoffeln

  • Golden Wonder Kartoffeln

Wofür sind festkochende Kartoffeln besonders gut geeignet?

Aufgrund ihrer luftigen und absorbierenden Natur gelten sie als ideal zum Frittieren und Backen. Köche sehen in der mehligen Kartoffel ihre erste Wahl, wenn sie  Pommes, Kartoffelpüree oder Gnocchi usw. für Kartoffeln herstellen möchten.

Mit diesen Informationen sollten Sie absolut in der Lage sein, sich je nach Gericht für die “richtige” Kartoffel zu entscheiden.Wenn Sie das nächste Mal Ihr Kartoffelgericht zubereiten, sollte also alles glatt gehen und Sie können sich entgültig von laschen Kartoffeln in Ihrem Kartoffelsalat und harten Klümpchen in Ihrem Kartoffelpüree verabschieden.