Wie können Sie Ihre Positionen in Google mit Backlinks verbessern?

Tier-2-Backlinks sind die Arten von Backlinks, die Sie generell vermeiden sollten. Sie fügen Ihrem organischen Ranking nicht viel hinzu, und wir erwarten, dass Google sie in naher Zukunft irgendwann abwerten wird. Es ist in Ordnung, wenn Sie die Chance haben, viele dieser Backlinks mit minimalem Aufwand zu erstellen, aber nach unserer Erfahrung ist die Zeit, die Sie für Tier-2-Backlinks aufwenden, nicht so viel wert. Mehr lesen? Sehen Sie sich die Links von MrBiggs an

Gast-Posting auf Skala

Die erfolgreiche Entsendung von Gästen erfordert viel Zeit und Mühe. Es gibt jedoch einige, die einen Beitrag schreiben, ihn auf einer Website veröffentlichen lassen, dann den Inhalt “spinnen”, Dutzende von modifizierten Versionen erstellen und sie auf verschiedenen Websites veröffentlichen lassen, um Backlinks zu erhalten. Wie Sie sich vorstellen können, werden glaubwürdige Websites solche aufbereiteten Inhalte nicht akzeptieren. Sie kommen also mit minderwertigen und oft irrelevanten Websites in Kontakt, die nichts anderes als Dutzende von Anzeigen auf ihren Webseiten haben. Das Problem mit dieser Strategie ist, dass sie Ihrer Marke keinen Gefallen tut. Zweitens erzeugt sie ein leicht erkennbares Muster, das Google mit künstlicher Intelligenz verfolgen kann. Daher ist diese Strategie am besten zu vermeiden.

Kopfzeilen-, Fußzeilen- und Sidebar-Links

Links, die aus Kopf- und Fußzeilen und Seitenleisten stammen, sind für Google nicht wertvoll. Deshalb sollten sitewide Links vermieden werden.

Tier 3 Rückverweise

Tier 3 Backlinks sind die schlimmsten der schlimmsten. Der Aufbau dieser Art von Backlinks führt dazu, dass Ihre Website auf den Ergebnisseiten der Suchmaschinen bestraft wird. Lassen Sie uns einige der üblichen Tier-3-Backlink-Typen sehen. Bezahlte Links Selbst wenn es sich um einen sehr kleinen Umfang handelt, ist der Kauf von Links immer noch eine schreckliche Idee, die man um jeden Preis vermeiden muss.

Warum backlinks?

Weil wir der Wahrheit ins Auge sehen müssen. Selbst wenn ein Website-Besitzer nur ein paar Backlinks an Sie verkauft, ist es fair anzunehmen, dass er viel mehr Backlinks an viel mehr Leute verkaufen würde. Das bringt Sie in ein Netzwerk ein, in das Sie nicht einsteigen wollen. Die Algorithmen von Google können bezahlte Links leicht identifizieren. Wenn Sie es mit demselben Netzwerk zu tun haben, wird man Sie auch als Täter zählen, selbst wenn Sie nur wenige Backlinks gekauft haben.

Kommentar-Spam

Sie können Tausende von Backlinks mit Kommentar-Spam erstellen, aber es wird Ihnen in keiner Weise helfen. Die meisten Backlinks, die aus den Kommentarabschnitten kommen, sind no-follow, was bedeutet, dass sie keinen organischen Wert hinzufügen. Sie könnten Sie aber trotzdem mit einer link-basierten Strafe bestrafen. Außerdem kann das Spamming der Kommentarabschnitte anderer Websites leicht andere Website-Betreiber verärgern, die Sie gerne bei Google melden würden.

Allgemeine Verzeichnisse

Wie bereits erwähnt, sind die Generaldirektionen meist spammy und sollten vermieden werden. Solange jemand bereit ist, ihr Honorar zu zahlen, würden sie es jedem erlauben. Das ist nur ein weiteres Beispiel für bezahlte Links. Und weil sie leicht zu identifizieren sind, ist es für Google auch einfacher, alle bezahlten Links, die von solchen allgemeinen Verzeichnissen zu Ihrer Website kommen, zu verfolgen.

Backlinks von irrelevanten Websites

Backlinks von irrelevanten Websites gehörten früher zur Kategorie der Tier-2-Backlinks. Nach dem Google-Pinguin-Update mussten wir sie jedoch auf Tier 3 zurückstufen. Backlinks werden zu Websites erstellt, weil sie einen echten Mehrwert für die Leser der ersten Website darstellen. Wenn man sich das vor Augen hält, kann man sich vorstellen, dass ein Link, der von einer Drohnen-bezogenen Website zu einer Website eines Scheidungsanwalts kommt, nicht sehr viel Sinn macht. Halten Sie sich von Backlinks fern, die von nicht relevanten Websites kommen, egal wie einfach es ist, diese Backlinks zu erwerben. Google Penguin zielt speziell auf Websites mit zu vielen Backlinks von nicht relevanten Websites ab, wie in der folgenden Grafik zu sehen ist.

https://mrbiggsffc.com/de/