Was tun mit unerwünschten Bewertungen in Google Maps?

Leider werden falsche und negative Bewertungen in Google Maps immer häufiger. Sie senken Ihre Gesamtbewertung für Ihr Unternehmen und schrecken potenzielle Kunden ab. Manchmal ist es auch so, dass der Täter einer solchen Situation der Wettbewerb ist, bei dem Mitarbeiter negative Meinungen über Ihr Unternehmen schreiben. Es ist definitiv kein Fairplay, aber es funktioniert. Darüber hinaus kann das Erkennen und Entfernen einer negativen Bewertung in Google Maps sehr kompliziert sein. Google kann künstlich generierte Bewertungen nicht effektiv überprüfen und automatisch entfernen.

Was ist in dieser Situation zu tun?

Der erste Weg, den wir laut Google gehen sollten, besteht darin, Feedback im Listing Management Panel des Unternehmens bei Google einzureichen.

Sicher, Sie können dies tun, aber funktioniert diese Methode? Lass uns ehrlich sein. Ja, aber nur manchmal. Dies ist effektiv, wenn der Nutzer neben einer niedrigen Sternebewertung auch einen Kommentar hinterlässt, der gemäß den Google-Standards unangemessen ist. Google weiß nicht, wer Ihre Dienste tatsächlich nutzt und wer nicht. Daher veröffentlicht es buchstäblich jeden negativen Kommentar. Es reagiert nur, wenn sein Inhalt Wörter enthält, die als vulgär oder beleidigend gelten, oder wenn im Kommentar ein Link eingefügt wird, beispielsweise zum Click Bank-Partnerprogramm, das nichts mit Ihrem Unternehmen zu tun hat. Anstiftung zum Hass ist ebenfalls verboten. Wenn der Kommentar des Nutzers nichts Vergleichbares enthält, lehnt Google Ihre Anfrage zum Entfernen ab. Sie erhalten eine Rückmeldung, dass die Bewertung allen Richtlinien entspricht. Der einzige Grund, warum Sie einen Kommentar entfernen möchten, besteht darin, dass der Benutzer Ihnen Ihrer Meinung nach zu wenige Sterne gegeben hat.

Wenden Sie sich an Bewertungen, um ein Problem zu melden.

Sie können auch versuchen, Google direkt über Twitter, Facebook oder das Support-Forum zu kontaktieren. Dies geschieht am besten in Form eines Support-Forumsbeitrags. Dort können Sie Ihr Problem genau beschreiben. Sie müssen jedoch auch Ihre Anfrage zum Entfernen eines negativen Kommentars richtig argumentieren. Normalerweise ist das Löschen eines Kommentars ein langwieriger Prozess, der einige Anfragen und Diskussionen erfordert. Leider ist es einfacher, eine schlechte als eine gute Meinung zu bekommen, da normalerweise nur unzufriedene Kunden ihre Erfahrungen mit Ihrem Unternehmen im Internet beschreiben möchten. Leider hat Google noch kein System wie bewertungenonline.de entwickelt, das echte Meinungen und Bewertungen von denen erkennt, die nach Wut veröffentlicht werden.

Und wie kann man negative Erfahrungen bekämpfen, die automatisch generiert werden?

In einer Situation, in der Ihre Visitenkarte beispielsweise während einer Woche eine große Anzahl negativer Bewertungen erhalten hat oder diese regelmäßig erhält, besteht eine sehr hohe Wahrscheinlichkeit, dass sie automatisch generiert wird, selbst wenn dies an die Gewissheit grenzt. Was ist dann zu tun? Wenn Sie solche Unregelmäßigkeiten feststellen, können Sie den Nachweis erbringen, dass bestimmte Konten für Massenfeedbacks (negativ oder positiv) für Unternehmen im Internet verwendet werden. Wenn Sie diese Informationen zum Zeitpunkt der Übermittlung Ihrer Entfernungsanfrage im Support-Forum angeben, ist es sehr wahrscheinlich, dass Google auf Ihrer Seite steht.

Bewertungen auf anderen Portalen

Wir können unser Unternehmen auch auf verschiedenen anderen Portalen mit Kundenbewertungen veröffentlichen. Bei wirklich ungünstigen Meinungen in Google Maps können wir an anderer Stelle einen guten Eindruck hinterlassen. Wir müssen uns jedoch daran erinnern, dass Meinungen an anderer Stelle möglicherweise auch fälschlicherweise von Wettbewerbern abgegeben werden. Es lohnt sich daher, ein Portal zu wählen, das solchen Dingen wirklich Aufmerksamkeit schenkt.